Ziemlich bester Schurke – mein Weg zum Glauben

Ich hatte das Glück, dass wir Josef Müller, einen wunderbaren Menschen, kennenlernen durften. Jetzt hat er seine Geschichte im Buch „ziemlich beste Schurken“ veröffentlicht. Das Lesen lohnt sich, wenn man neben einer spannenden wahren Geschichte mehr über Gott und dessen unergründlichen Wege erfahren möchte!


Seit seinem 18. Lebensjahr ist er querschnittsgelähmt auf seinen Rollstuhl angewiesen. In seinem amüsanten und spannenden Buch (erschienen im Brunnen Verlag Basel), über das bereits die Bildzeitung geschrieben hat, schreibt er von seinem Aufstieg als genialen Anlage- und Steuerberater der Münchner Reichen zum Ruhm und Geld. Man sieht all die Menschen, in deren Kreise er verkehrte. Seinen krummen Geschäften und seine Flucht bis er schließlich 2007 wegen Betrug in Höhe von 7,5 Mio Euro zu 5 Jahren und 4 Monaten Gefängnis in Stadelheim verurteilt wurde.

Man erfährt, warum er sein Leben 2006 mit einem Schlag ändern wollte. Wie er zu seinem Glauben an Gott gefunden hat und mit dessen Hilfe sein Leben völlig neu ausgerichtet hat.

Josef Müller lebt seitdem in der Vorsehung und widmet seine ganze Kraft und Energie Gottes Werk.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*